Ethereum kaufen – Anbieter im Vergleich 2018

Obwohl die Kryptowährung Ethereum erst seit dem Jahr 2014 am Markt verfügbar ist, verfügt sie schon jetzt über eine sehr hohe Marktkapitalisierung. Dies macht den Einstieg auch für Privatanleger derzeit immer interessanter. Doch worauf ist zu achten, um mit einem Gewinn aus dem Handel treten zu können? Wir haben einen genauen Blick auf dieses Thema geworfen.

 

 

Was ist Ethereum?

Zunächst gilt es allerdings die Frage zu klären, worum es sich bei Ethereum kaufen überhaupt handelt. Seit dem Jahr 2014 gibt es bereits die Chance, im World Wide Web mit der Währung zu bezahlen. Auf der Grundlage dieser Akzeptanz entschlossen sich schnell die ersten Investoren dazu, Ethereum kaufen und auf eine Wertsteigerung zu hoffen. Nicht nur in der ersten Phase nach der Gründung war es auf diese Weise möglich, große Gewinne zu erzielen.

An und für sich ist die Kryptowährung ebenfalls im Prinzip der dezentralen Verwaltung verankert. Dies bedeutet, dass es keine übergeordnete Behörde oder Institution gibt, die die Regulierung an sich reißen würde. Vielmehr ist das System selbst dazu in der Lage, diese wichtige Aufgabe zu übernehmen und für entsprechende Verhältnisse am Markt zu sorgen.

 

Was spricht für die Kryptowährung?

Doch was spricht nun dafür, selbst in den Handel mit Ethereum einzusteigen? Auf der einen Seite ist dies die Tatsache, dass es sich um eine sinnvolle Art der Geldanlage handelt. Schließlich ist es in diesen Tagen niedriger Zinsen ansonsten schwer, eine angemessene Rendite mit dem zur Verfügung stehenden Kapital zu erzielen. Auch aus diesem Grund präsentiert sich das Kryptowährung kaufen als ungewöhnliche aber dennoch sinnvolle Alternative.

 

Wie kann man Ethereum kaufen?

In der Praxis bieten sich ganz unterschiedliche Möglichkeiten für Ethereum kaufen. Auf der einen Seite ist es möglich, sich auf eine passive Art der Anlage zu konzentrieren. Für diesen Zweck wird ein Wallet im Internet angelegt, um dort einen gewissen Betrag in die Kryptowährung einzutauschen. In der Folge besteht der eigentliche Prozess der Anlage aus dem Warten auf höhere Kurse, zu denen die eigenen Anteile wieder mit Gewinn verkauft werden können.

Weiterhin bietet sich die Gelegenheit, Ethereum über einen Online Broker zu handeln. Da dies auch für Privatanleger einige Vorteile mit sich bringt, sind immer mehr Menschen gerne dazu bereit, diese Chance zu ergreifen. Zum einen halten viele Broker für ihre Kunden bereits bei deren Anmeldung einen Bonus bereit. Dies bedeutet, dass noch mehr Kapital zur Verfügung steht, welches später zur Investition eingesetzt werden kann. Gewinne lassen sich auf dieser Grundlage natürlich noch schneller erzielen, als dies im Vorfeld der Fall war. Weiterhin stehen einige Tools für die Analyse der Kurse zur Verfügung, die am Ende eine noch genauere Einschätzung der Verläufe ermöglichen.

 

Wo kann man das Kryptogeld kaufen?

In der Praxis bieten sich ganz unterschiedliche Wege an, um selbst in den Besitz von Ethereum, Litecoin & Co. zu kommen. Auf dem Gebiet der Online Broker wuchs das Angebot in den vergangenen Jahren aufgrund der starken Nachfrage deutlich. Für einen Laien ist es so inzwischen schwer, den Überblick über all die verfügbaren Angebote zu behalten. Auch aus diesem Grund bietet sich die Möglichkeit, auf einen Online Broker Vergleich im Internet zu setzen. Dieser bietet einen geeigneten Überblick über die spezifischen Vor- und Nachteile der Anbieter. So sollte es für jeden Anleger möglich sein, passende Offerten ausfindig zu machen.

 

Wie funktioniert der Handel?

Der Handel mit Ethereum bei einem Online Broker erfordert zunächst eine erste Einzahlung. Wer Ether kaufen oder Neo handeln möchte, hat nun Zugriff auf zahlreiche unterschiedliche Arten der Einzahlung. So ist es bei einem möglichst großen Komfort möglich, die erste wichtige Transaktion über die Bühne zu bringen. Im Anschluss daran ist es bereits möglich, die ersten Trades in die Wege zu leiten. Dafür stellt der Broker wiederum Tools für die genaue Analyse der Kurse zur Verfügung, die die Erfolgschancen noch weiter steigern.

 

Ist der Handel sicher?

In der Tat kann der Handel mit Ethereum als sicher beschrieben werden. Für diesen Zweck ist es aber stets wichtig, selbst die passende Grundlage zu schaffen. Dazu zählt in erster Linie die Auswahl eines geeigneten Brokers, der den Anlegern die notwendige Sicherheit bietet. Dann sollten auch Ein- und Auszahlungen großer Summen nicht mehr mit einem Risiko behaftet sein. Auf der anderen Seite bleibt die natürliche Volatilität der Kurse natürlich erhalten, da sie kaum zu umgehen ist. Aus diesem Grund lohnt es sich, auf einen längeren Horizont der Anlage zu blicken. Dieser macht es möglich, kurze Phasen von Verlusten leicht zu überbrücken und sich derweil wieder einer anderen Perspektive zuzuwenden. An und für sich ist dies die richtige Grundlage für den Handel.

 

Lohnt sich das Ethereum Trading?

Dass sich der Handel mit Ethereum in jedem Fall lohnt, zeigt bereits ein kurzer Blick in die Vergangenheit. Wer sich in der ersten Stunde 2014 dazu entschloss, in Ethereum einzusteigen, konnte auf diese Weise Renditen von vielen tausend Prozent erzielen. An und für sich steht damit die Chance in Verbindung, selbst mit kleinen investierten Beträgen große finanzielle Erfolge zu feiern. Experten gehen auch für die kommenden Jahre von einer solch guten Ausgangslage aus. Dies hat damit zu tun, dass die Zahl der Coins, die maximal ausgegeben werden können, bereits begrenzt wurde und somit eine Verknappung einsetzen könnte.

 

Wie kann man das Risiko minimieren?

In der Praxis bietet sich für jeden Anleger auch die Möglichkeit, das Risiko beim Ethereum Trading zu verringern. Auf der einen Seite ist die richtige Diversifikation hier ein sehr wichtiges Instrument. Sie bietet den Vorteil, dass das zur Verfügung stehende Kapital auf verschiedene Anlagen verteilt werden kann. Ebenso ist es zu empfehlen, einen längeren Horizont der Anlage zu wählen und Geld zu investieren, welches nicht für die Deckung der Kosten des Alltags benötigt wird. Auf dieser Grundlage können Phasen leicht überbrückt werden, in denen der Kurs nicht den eigenen Erwartungen entspricht. Da zu dieser Zeit kein Verkauf der eigenen Anteile notwendig ist, bietet sich die Gelegenheit, die Position zu halten und zu einem späteren Kurs wieder zu verkaufen.

 

Fazit

Unter dem Strich präsentiert sich Ethereum somit als attraktive Kryptowährung. Wer Ether oder Bitcoin kaufen möchte, sichert sich die Möglichkeit, in Zukunft selbst von dem so rasanten Anstieg der Kurse zu profitieren und daraus Kapital zu schlagen. Angesichts der starken Prognosen, die immer wieder zu Ethereum abgegeben werden, stehen die Vorteile an der Stelle in jedem Fall gut.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, 4,58 von 5)
Loading...